Leistung ohne Bezahlung?

Lust auf ein Experiment? Gehe in in ein Café und bestell Dir einen Cappuccino mit dem Hinweis, '... ich zahle ihn, wenn er mir schmeckt'  oder'... wenn er gut ist, dann werde ich Sie weiter empfehlen, und Sie haben die Chance noch mehr Kunden zu gewinnen.' 

Das ist absurd denkst Du? In der Tat, das ist es.  Doch bei Dienstleistungsangeboten wird es immer mehr zum Habitus, Menschen kostenlos arbeiten zu lassen, damit sie sich 'bewähren'  können. Stets mit dem Ausblick 'neue Kunden zu gewinnen', oder 'sich einen Namen zu machen', falls der Auftraggeber mit der Leistung zufrieden ist. Manchmal hören professionelle Dienstleister auch den Satz: 'Auch ich habe mal klein angefangen, jetzt gebe ich Ihnen die Möglichkeit, auch groß rauszukommen, natürlich kann ich Ihnen dafür kein Honorar geben. Aber sie bekommen meinen guten Namen als Referenz.'  Darüber möchte ich heute schreiben, denn dieses Ansinnen ist nicht nur leider fast schon alltäglich, und somit sogar normal - obwohl unverschämt, nein es schadet darüber hinaus dem Selbstwertgefühl des Leistenden und ist schädlich für unsere Wirtschaftskultur. 

 

Beispiel aus dem Bereich des Entertainments: 'Ich veranstalte ein Event, Du könntest auftreten. Natürlich kann ich Dir keine Gage geben, aber Du kannst dadurch neue Auftraggeber gewinnen.'

Bist Du Newcomer oder hast Du Dich gerade selbständig gemacht? Dann könnte es sein dass Du Ähnliches kennst:  'Ich veranstalte ein Event, Du könntest auftreten. Natürlich kann ich Dir keine Gage geben, aber Du kannst dadurch neue Auftraggeber gewinnen.'  Nicht nur Musiker und Musikerinnnen können ein Lied von den Pseudo-Chancen singen. Vielleicht denkst Du jetzt, 'Da ist der oder die doch selbst schuld. Warum verkaufen sich Menschen so 'billig'?'  Doch es gibt immer mehr - vor allem die Jüngeren und Unerfahrenen - die sich behandeln lassen. Und das nicht weil sie 'dumm' sind, sondern weil hier das Vertrauen und die Hoffnung noch sehr stark wiegen, tatsächlich eine große Chance zu bekommen. Der Glaube an Fairness ist größer und stärker als der Gedanke ausgenutzt zu werden. Es steckt aber mehr dahinter. Doch bevor ich dazu komme, möchte ich noch mehrere Beispiele bringen, die mir in letzter Zeit in Coachingsitzungen begegnet sind oder die ich beobachten konnte.

 

Aus dem Bereich der Events und Workshops: 'Du kannst uns beim Event helfen, zahlen können wir Dir nichts, doch Du darfst kostenlos dabei sein.'

Events vor allem im esoterischen, spirituellen Bereich, bedienen sich dieser Mache in letzter Zeit sehr häufig. Es wird nichts bezahlt, sondern nur gefordert, schließlich können die kostenlosen Freiwilligen stolz darauf sein, dabei sein zu dürfen, ohne Eintritt zu zahlen. Und wenn dann noch Zeit verbleibt, können sie schließlich auch bei den unterschiedlichen Vorträgen kostenlos lauschen. Man müsse nur fest genug an sich glauben, das eigene Ego herunterfahren und hoffen, dass klappe dann schon. Fair play und fair pay bzw. guter 'Energieaustausch'? Eher nicht. 

 

Aus dem Bereich des Designs: '...machen Sie mir einen kostenlosen Entwurf. Wenn er mir gefällt bekommen Sie den Zuschlag.'

Von Designern, vor allem von jungen,  wird ebenfalls berichtet, dass es nicht selten vorkommt, dass ein kostenloser Entwurf gefordert wird. Es wird nicht gesehen, dass die Designerin für den Entwurf ihre Arbeitszeit einsetzt, die genauso kostbar ist, wie jene des Auftraggebers. Oft genug sind es Manager, die vom Leben eines Selbstständigen so überhaupt keine Ahnung haben. Schlussendlich wird einfach erwartet, dass der Entwurf kostenlos erstellt wird. Und am besten noch über Nacht. 

 

Was tun wenn Du ohne Entgelt Deine Leistung anbietest, um auf Aufträge zu hoffen?

Was kannst Du tun, wenn Du zu jenen gehörst, die auf ihre große Chance warten, und bis diese kommt, die eigene Leistung unter Wert anbieten? Ob Du nun Musikerin, Designer, Coach, Berater etc. bist, das spielt keine Rolle. Wartest Du ab, dass sich vielleicht  irgendwann Deine Hoffnung erfüllt? Glaube und Hoffnung ist gut, doch Dein Portemonnaie bleibt erst einmal leer. Falls Du ehrenamtlich arbeitest, und keine Rechnungen zu zahlen hast, mag  das ja in Ordnung sein. Wenn dies nicht so ist, sieht das etwas anders aus. Da ist der überzeugende Glaube an den eigenen Wert eine wertvolle und wichtige Alternative, anstatt auf den guten Willen des 'Gönners' zu hoffen.

 


Die ConAquila Coaching-Akademie - Für alle, die mehr wollen!

Life Coachingausbildung von Martina M. Schuster, ConAquila Akademie
Die Basisausbildung 'Life Coaching' mit Offline, Online, Präsenzmodus. Die perfekte Basis zur Professionalität.
Coaching mit Musik, Klang & Gesang, von Martina M. Schuster
Die Aufbauausbildung AuditiveCoaching© - Coaching mit Musik, Klang & Gesang
Business Coachingausbildung von Martina M. Schuster, ConAquila Akademie
Aufbauausbildung Business Coaching für Life Coaches & Therapeuten


Dein Selbstwert ist Dreh- und Angelpunkt

Es gibt ein Prinzip, das so gut wie immer wirkt: Das Prinzip des guten Selbstwertgefühls. Wenn Du Dich in Deinem  Wert und Deiner Leistung schätzt als auch achtest, wenn Du davon überzeugt bist, dass Du gute Leistung bringst, dann bekommst Du genau den Gegenwert von Deinem Auftraggeber, den Du haben möchtest, weil Du Dich dafür einsetzt.  Dadurch spürt Dein Gegenüber, dass Du ein Profi bist, selbst wenn Du in der Berufswelt erst startest. Schließlich hast Du eine adäquate Ausbildung vorzulegen.

 

Eine unausgewogene Geschäftsbeziehung, in der der Auftraggeber nichts oder nur ein Almosen zahlt, ist in der Konsequenz negativer als man denkt!

Und eines ist auch klar, wenn Du eine solche unausgewogene Beziehung, in der der Auftraggeber nichts oder nur ein Almosen zahlt, eingehst, sind die Konsequenzen oft negativer als bei einem säumigen Kunde: Denn das fahle Gefühl des 'nicht gut genug seins ... ' oder 'immer noch mehr leisten zu müssen, um in den Augen des Anderen eine Bezahlung zu verdienen.'  ist unterschwellig präsent. Und das schwächt und macht einen innerlich klein. Es zieht nach dem Resonanzgesetz auch entsprechend Erfolglosigkeit an. Du gibst so Deine eigene Macht an andere ab. Doch es kann noch weiter gehen: Da sich der Auftraggeber auch gut fühlen möchte, und sich häufig als Gönner darstellt, braucht er ein entsprechende Rechtfertigung dafür. Daher wird er Deine Leistung eher geringschätzen als Dich weiterempfehlen. Daher schau genau hin.

Leistest Du kostenlos und hoffst auf Reputation, so zahlst Du meist die Zeche

Wer gute professionelle Arbeit leistet, sollte sich auf keinen Fall wie ein unmündiges Kind behandeln lassen. Du spielst jetzt nicht mehr, sondern Du leistest echte Arbeit. Dafür muss ein echter Ausgleich geboten werden.  Ansonsten zahlst Du mit Deinem Selbstwert! Dieser ist aber Dreh- und Angelpunkt Deines Lebens, er ist der Quell Deines Schaffens und Überlebens. 

 

FAZIT: Das Wirtschaftsleben wird auch von Deinem Verhalten geprägt: FAIR PLAY ist auch FAIR PAY

Gute professionelle Arbeit darf nicht kostenlos mit dem Hinblick auf einen spätere möglichen Erfolg geleistet werden. Welches Signal würde hier gegeben werden?  Dass man es nicht 'noch nicht' wert ist? Wer bestimmt dann, wann man es wert ist?  Eines war schon immer so: Der Gönner streut Sand in die Augen, jener, die gerne eine Chance haben möchten.  Die Frage ist: Kann man damit die Rechnungen begleichen und mit einem befriedigenden Gefühl am Ende des Tages auf das eigene Werk zurückzublicken, welches einem ja als Lebensunterhalt dienen soll? Du selbst bestimmst mit Deinem Verhalten auch wie man in der Wirtschaft miteinander umgeht. Wenn Du Dich auf ein solches Spiel einlässt, so werden solche Verhaltensweisen vielleicht irgendwann als 'normal' angesehen, da es 'jeder so macht'. Es gehören schließlich immer zwei dazu: Der der ausnutzt und jener der das zulässt. Achte auch Dich. Und wenn Du solche unfairen Angebote schon öfter hattest, dann frage Dich, wie es mit Deinem Selbstwert steht. Vielleicht solltest Du hier einmal genauer hinschauen.

 

FAZIT: Suche Dir daher Partner, die es Wert sind, Deine Leistung in Anspruch zu nehmen. Denn mal ehrlich, wenn Du keine adäquate Gegenleistung bekommst,  mit denen Du am Ende des Tages Deine Rechnungen zahlen kannst,  solltest Du vielleicht eher irgendwo die Beine baumeln lassen, Dich ausruhen, neue Ideen sammeln etc. als Dich unnötig für jemanden abrackern, der Dich nicht wertschätzt. Das ist gesünder, produktiver und beflügelt den Geist so wie die Kreativität. 

 

©Martina M. Schuster

Erstmals erschienen im Blog  boxofhappiness.de am 11. September 2017

Bildquelle: Canva


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Zwei Newsletter (Life & Business) - Entscheiden Sie sich für einen oder für beide

Themen des Lebens

Smart & Mindful Living - Im Fokus stehen div. Lebensthemen & Life Coaching. Zum Anmelden auf das Bild klicken oder hier.

Businessthemen

Smart & Mindful Working - Themen aus dem Arbeitsleben, Führungsthemen  & Business Coaching. Zum Anmelden auf das Bild klicken oder hier.

Beides

Sie möchten Smart & Mindful Living und Working abonnieren? Wunderbar. Zum Anmelden auf das Bild klicken oder hier.



D.I.S.G. Profile und Trainings

Coachingbrief Smart & Mindful Living von Martina M. Schuster
Coachingbrief November 2018, auf das Bild klicken

IHK zertifizierte Business Coachin

Individual Coaching, Life und Business Coaching, Mentoring, Training von Martina M. Schuster
Hier geht's zu den Individualangeboten von Martina M. Schuster

Hier können Sie meinen Blog abonnieren.

RSS Feed meiner Blogartikel
RSS Feed meiner Blogartikel

Studium der Betriebswirtschaftslehre und Psychologie


Mitglied der Deutschen Musiktherapie Gesellschaft
Mitglied der Deutschen Musiktherapie Gesellschaft

Hier geht's zum Selbstcoachingbog



Die Stimmentfaltungskurse ersehen Sie bitte hier

Sound Healer Kurse von Martina M. Schuster
Leistungen im Überblick - auf das Bild klicken
Leistungen im Überblick - auf das Bild klicken

ConAquila ist Kooperationspartner von CAI World.