Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der ConAquila GmbH für den Geschäftsbereich „Akademie“

Für Veranstaltungen des Geschäftsbereiches „Akademie“ der ConAquila GmbH, Klarweg 1, 85399 Hallbergmoos, gelten die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen:


1 Anmeldung/Buchung

Wir buchen Ihre Anmeldung in der Reihenfolge des Eingangs und senden Ihnen eine Eingangsbestätigung zu. Eine verbindliche Anmeldebestätigung erfolgt gesondert.
Sobald feststeht, dass sich genügend Teilnehmer angemeldet haben und die Veranstaltung stattfindet, bekommen Sie die verbindliche Anmeldebestätigung mit der Rechnung über die Veranstaltungsgebühren zugeschickt.

Die Veranstaltungsgebühren sind nach Zugang der Rechnung gemäß dem dort genannten Zahlungsziel zur Zahlung fällig. Sollte bis zu Beginn der Veranstaltung keine (vollständige) Zahlung erfolgt sein, so behalten wir uns vor, den Buchenden von der Teilnahme an der Veranstaltung auszuschließen. In einem solchen Fall ist der Buchende verpflichtet eine pauschalierte Stornierungsgebühr in Höhe der vollständigen Veranstaltungsgebühr zu entrichten.

Es gelten die in der jeweiligen aktuellen Terminübersicht genannten Preise zuzüglich der jeweils gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Preise beinhalten ggf. Schulungsunterlagen, nicht jedoch Speisen und Getränke (ausgenommen Pausenverpflegung) und nicht die Übernachtungskosten der Teilnehmer.


2 Stornierung/Umbuchung/Nichterscheinen

Stornierungen und Umbuchungen bedürfen der Schriftform. Für deren Zugang bei uns trägt der Stornierende/Umbuchende die Beweislast. Sie ist an folgende Anschrift zu richten: 

ConAquila GmbH
Klarweg 1
85399 Hallbergmoos
Deutschland
E-Mail: info@conaquila.com

Eine Stornierung ist kostenlos möglich, wenn sie 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn bei Seminaren, 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn bei ausgewiesenen Weiter- und Ausbildungen, bei uns eingegangen ist. Erfolgt die Stornierung bis 7 Tage vor Beginn des Seminares/Workshops, hat der Stornierende 50 % der Veranstaltungsgebühren zu entrichten. Bei Stornierungen innerhalb einer kürzeren Frist von 7 Tagen, ist die volle Veranstaltungsgebühr zu entrichten. Erfolgt die Stornierung bei ausgewiesenen Weiter- und Ausbildungen bis 20 Tage vor Beginn, hat der Stornierende 50 % der Veranstaltungsgebühren zu entrichten. Bei Stornierungen innerhalb einer kürzeren Frist von 20 Tagen bei ausgewiesenen Weiter- und Ausbildungen, ist die volle Veranstaltungsgebühr zu entrichten.

Eine Umbuchung ist kostenlos möglich, wenn sie 14 Tage bei Seminaren und Workshops, und 20 Tage bei ausgewiesenen Weiter- und Ausbildungen vor Veranstaltungsbeginn bei uns eingegangen ist. Bei einer Umbuchung auf einen anderen Termin berechnen wir bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn eines Seminares/Workshops und bis zu 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn einer Weiter-/Ausbildung eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,00 €. Bei späterer Umbuchung berechnen wir 10 % des Veranstaltungspreises, mindestens aber 50,00 €. Es steht dem Buchenden frei, eine Ersatzperson zu benennen, um dadurch eine Stornierung oder Umbuchung abzuwenden.
Wird eine Umbuchung durchgeführt, so ist eine Stornierung oder weitere Umbuchung für die folgende Veranstaltung ausgeschlossen.
Erscheint der Buchende oder seine Ersatzperson nicht zu der Veranstaltung, so ist die volle Veranstaltungsgebühr zu entrichten.


3 Absage von Veranstaltungen


Wenn die Veranstaltung aus organisatorischen oder sonstigen wichtigen unvorhersehbaren Gründen, insbesondere höhere Gewalt, plötzliche Krankheit des Referenten usw, abgesagt werden muss, wird die bereits entrichtete Teilnahmegebühr zurückerstattet. Weitergehende Haftung und Schadenersatzansprüche sind jedoch ausgeschlossen, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Handelns von Angestellten der ConAquila GmbH.

4 Urheberrechtsschutz

Sämtliche Rechte an den Veranstaltungsunterlagen sind ausdrücklich der ConAquila GmbH vorbehalten. Ohne schriftliche Einwilligung der ConAquila GmbH ist die Übersetzung oder Bearbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung der Veranstaltungsunterlagen, auch auszugsweise untersagt. Sie dürfen auch nicht zum Gegenstand eigener Veranstaltungen – auch firmenintern – gemacht werden.

Bei der Übertragung von Software oder Daten übernimmt die ConAquila GmbH keine Haftung für Schäden, die durch die übertragene Software, insbesondere durch Viren, beim Empfänger der Software entstehen. Der Empfänger ist verpflichtet, vor Aufspielen der Software oder Übertragung der Daten einen aktuellen Virenscanner zu installieren.

Wir weisen darauf hin, dass eingesetzte bzw. erwähnte Produkte, Verfahren und sonstige Namen durch Schutzrechte Dritter gesichert sein können.



5 Gerichtsstand/Anwendbares Recht

Gerichtsstand ist München
Das Vertragsverhältnis unterliegt ausschließlich dem deutschen Recht.



6 Datenschutz


Personenbezogene Daten werden jeweils zur Erfüllung der mit dem Kunden vertraglich vereinbarten Pflichten unter Berücksichtigung der Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) erhoben und verarbeitet. Für die ordnungsgemäße Behandlung der personenbezogenen Daten ist die ConAquila GmbH, Klarweg 1, 85399 Hallbergmoos, verantwortlich. Die ConAquila GmbH darf die personenbezogenen Daten nur an Auftragnehmer weitergeben, die zur Erfüllung des Vertrages eingesetzt werden und diese Daten nur nach den Weisungen der ConAquila GmbH nutzen. Daten, die nicht mehr zur Erfüllung des ursprünglichen Zwecks benötigt werden und keiner gesetzlichen Aufbewahrungsfrist unterliegen, werden gelöscht. Der Kunde hat jederzeit das Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung (soweit keine gesetzlichen Vorschriften entgegenstehen) seiner gespeicherten Daten. Das Auskunftsverlangen hat schriftlich zu erfolgen. 



7 Salvatorische Klausel


Ist eine der vorangehenden Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam, so wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Klauseln oder Klauselteile nicht berührt.