Das Singen - eine mächtige Ressource

Beginnen wir mit dem Singen

Die Stimme betrifft nicht nur unser Sprechen. Nein, sie drückt unsere Persönlichkeit auch aus durch unser Seufzen, Lachen, Weinen, Schreien, Ächzen, Juchzen aber auch Singen. Und damit möchte ich diesen Blog beginnen. Mit dem Singen. Vielleicht werden Sie jetzt sagen ‚Oh nein, bitte nicht, ich kann nicht singen.‘ Oder vielleicht werden Sie die Augen verdrehen und ‚so ein Quatsch' denken. All das kann sein. Und wahrscheinlich gibt es eine große Anzahl von Menschen, denen es ähnlich geht wie Ihnen, denn das Singen ist vor mehreren hundert Jahren aus dem Leben  vieler Menschen verschwunden, es existiert bei vielen nur noch als passives Element, man lässt sich berieseln von Künstlern und dergleichen, die die 'richtigen Töne' treffen. Hinzu kommt, dass vielen das Singen schlichtweg 'verboten' bzw. 'ausgeredet' wurde, indem man ihnen einredete, sie könnten nicht singen etc.  Das ist ein schwerer Fehler gewesen von jenen, die dies behaupteten, denn die Singstimme ist eine sehr machtvolles Instrument, und keineswegs nur ein Zeitvertreib.

Ja mittlerweile gibt es viele Bücher als auch wissenschaftliche Studien hinsichtlich der positiven und wundervollen Effekte des Singens, alle kommen zu folgenden Ergebnissen wie: Es wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus, ja klar es macht auch Spaß und entspannt, aber es hat auch eine starke Einwirkung auf die Persönlichkeitsentwicklung. 

 

Damit Sie sich leicht tun mit dem Einstieg in diese Materie - falls das Neuland ist, möchte ich in diesem Artikel einige tiefe Einsichten mit Ihnen teilen: 

1. Einen tieferen Atem bekommen

Wie atmen Sie eigentlich den ganzen Tag? Eher flach oder tief? Sehen Sie, hier fängt es an, denn der Atem reguliert unseren Organismus und wenn der Mensch eher flach atmet, weil er den lieben langen Tag mehr Stress als Freude empfindet, dann kann das Singen hier bereits Abhilfe schaffen, denn durch das Singen bekommen Sie einen tieferen und somit einen gesünderen Atemrhythmus. Dieser verjüngt das gesamte System und wirkt sich positive auf Ihre Gesundheit aus.

2. Sich selbst besser spüren

Der Atem verbindet uns mit uns selbst - unserer inneren Erlebenswelt -  und der äußeren Welt. Wenn Sie nun bewusst und tief atmen, dann beginnen Sie sich selbst wieder stärker zu spüren, zunächst erkennen Sie Ihr eigenes Atemvolumen, Sie spüren Ihren Körper aber auch das Volumen Ihrer eigenen Stimme. Das hat Auswirkungen auf die Psyche. Und diese wird dadurch positiv beeinflusst, und sind Sie stabil bzw. authentisch, so hat dies ebenfalls Auswirkungen auf Ihre Umwelt, die äußere Welt.



3. Resilienz und Bewusstheit für sich und das Leben steigen

Atem ist der Träger unserer Lebensenergie und Vitalität. Er ist verbunden mit dem Rhythmus der Außenwelt, des Universums. So gibt es Interferenzen, Wechselwirkungen zwischen unseren Rhythmen und jenen der Außenwelt. Sie beeinflussen sich gegenseitig. Das können Sie einfach nachvollziehen: Ein Individuum, welches in einer hektischen Atmosphäre lebt wird früher oder später diese Hektik in der Atemführung und der eigenen Gesundheit zu spüren bekommen. Durch das Singen jedoch, werden Sie resilienter, stabiler und bewusster, d. h. Sie bestimmen dann den ‚Rhythmus‘ Ihrer Außenwelt entscheidend mit.

Denn der Atem ist ja die existenzielle Basis für unseren gesamten Organismus. Wenn Sie Ihre Lungen aktivieren, aktivieren Sie automatisch und direkt Ihr Zwerchfell. Das ist der Muskel, mit welchem wir direkt mit der Außenwelt bzw. unserer Umwelt, Umgebung, verbunden sind. Denn jede Beeinflussung, jede Situation, jeder Faktor, der von außen an uns herangetragen wird, aber auch jede Emotion, die wir empfinden, wird sofort von unserem Zwerchfell registriert und ruft eine Reaktion hervor, die sich unmittelbar auf unseren Atem auswirkt.

4. Eine starke und positive Außenwirkung entwickelt sich

Und jetzt können Sie auch folgendes wahrscheinlich noch besser verstehen: Es gibt eine hohe Korrelation zwischen der persönlichen Entwicklung und den Möglichkeiten, wie ein Mensch seine Stimme entfalten konnte. Fließt die Stimme frei, dann hat das Individuum eine bessere Wahrnehmung von sich selbst, oft einhergehend mit einem höheren Selbstwert. Das bedeutet für jeden Menschen: Wenn unsere Stimme frei fließen kann, sind wir authentischer, sicherer, wir können unsere Anliegen und Wünsche freier und einfacher - ohne Angst und Druck - entsprechend ausdrücken und adressieren. 

Fazit: Beginnen Sie jetzt

Beginnen Sie noch heute Ihre Stimme in Schwung zu bringen. Wie? Ganz einfach entweder unter der Dusch oder im Auto. Dort können Sie ungestört beginnen zu summen mal leise mal laut, zu brummeln oder Lieder aus der Kinder- bzw. Jugendzeit zu trällern. Egal was, aber fangen Sie an und Sie werden spüren, wie schnell Ihre Stimmung sich ändert. Denn Stimmung kommt von Stimme. 

 

Ihre Martina M. Schuster


Im Geschäftsbereich 'Sound Healer' können Sie Einzelstunden für Stimmentfaltung bei mir buchen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

LCM1E3    LCM1E2

Zwei Newsletter (Life & Business) - Entscheiden Sie sich für einen oder für beide

Themen des Lebens

Smart & Mindful Living - Im Fokus stehen div. Lebensthemen & Life Coaching. Zum Anmelden auf das Bild klicken oder hier.

Businessthemen

Smart & Mindful Working - Themen aus dem Arbeitsleben, Führungsthemen  & Business Coaching. Zum Anmelden auf das Bild klicken oder hier.

Beides

Sie möchten Smart & Mindful Living und Working abonnieren? Wunderbar. Zum Anmelden auf das Bild klicken oder hier.



D.I.S.G. Profile und Trainings

IHK zertifizierte Business Coachin

Martina M. Schuster

ConAquila GmbH
85399 Hallbergmoos

Tel. 0811 94800

mobil: 0151 230 54 703

E-Mail: info at conaquila.com

www.conaquila.de


Hier geht's zum Selbstcoachingbog

'Sei Dir selbst Dein bester Coach'

Studium der Betriebswirtschaftslehre und Psychologie

Mitglied der Deutschen Musiktherapie Gesellschaft
Mitglied der Deutschen Musiktherapie Gesellschaft


Leistungen im Überblick - auf das Bild klicken
Leistungen im Überblick - auf das Bild klicken

ConAquila ist bei TC30