Ein Mensch ist im Grunde was er denkt, denn seine Gedanken bestimmen sein Leben.

Ich erinnere mich an eine Metapher, die mir als Kind erzählt wurde, und die Sie wahrscheinlich auch kennen:

 

Stellen Sie sich vor, jeder Ihrer Gedanken wäre ein Gemälde oder eine Bild, eine Fotografie. Und nun gehen Sie in Ihrer Gedankenwelt spazieren, wie in einem Museum. Sie erkennen dabei die unterschiedlichen Lebensabschnitte, sehen die Gedanken zu den jeweiligen Erfahrungen, die Sie machen durften etc.  

 

Nun die entscheidenden Fragen: Wie gefällt Ihnen Ihr Gedankenmuseum?  Sehen Sie mehr erhellende und erfreuliche als trübe bzw. negative Bilder? Was sehen Sie? Würden Sie andere zu diesem Spaziergang mitnehmen?

Vielleicht fragen Sie jetzt, was das alles soll? Vielleicht können Sie aber auch sofort erkennen, dass es maßgeblich für unser Leben ist, welche Gedanken wir im Kopf haben. Denn wir werden von diesen ständig beeinflusst. Natürlich, wie sollte es auch anders sein. Und selbstverständlich auch dahin gehend, wie wir mit uns selbst und unseren Mitmenschen umgehen. Ein wohlwollender Mensch wird wohl eher von guten Gedanken getragen und zu entsprechenden Handlungen bewegt werden, als ein Mensch, der anderen gegenüber feindlich gesonnen ist. Niemand fühlt sich doch wohl, wenn er oder sie belastende Gedanken und entsprechenden innere Bilder mit sich herumschleppt, oder? Aber Menschen in solchen negativen Gemütszuständen sind es oft, die anderen das Leben ‚schwer machen‘. Sie verletzen, demotivieren und setzen Verachtung in die Welt. Und jene, die Ziel von diesen Spitzen sind? Die leiden. Wir alle kennen solche Erlebnisse und hatten daher schon die eine oder andere schlaflose Nacht. Doch das brauchen wir im Grunde nicht. ..

Für wie wichtig halten Sie die Meinung eines anderen Menschen? Wichtiger als Ihre eigene? Im Grunde ist es keine 'Mein'ung sondern eine 'Ander'ung!

Denn wir entscheiden stets selbst, ob wir verletzt werden können oder nicht. Niemand kann uns diesbezüglich das Leben schwer machen, wenn wir das nicht zulassen. Ja, ja, sagen Sie vielleicht, noch so ein lockerer Spruch. Ich meine es wirklich ernst, denn es kommt immer darauf an, wieviel Gewicht Sie der Meinung und Äußerung des Gegenübers geben. Sagen Sie in Zukunft: Das ist nicht meine Meinung, das ist eine ‚Ander’ung von einem Andern, die mich nicht betrifft!

Stark wie ein Baum

Wenn Sie selbst wissen, dass das was Sie denken und fühlen maßgeblich ist, dann sind Sie sattelfest im Alltag und kein negativer Spruch kann Sie umhauen. Fazit: Vertrauen Sie sich selbst. Denn Sie wissen doch, jemand der negativ ist und Spitzen verteilt, kann kein glücklicher Mensch sein. Mitgefühl wäre hier sinnvoller als Selbstzweifel und Schlaflosigkeit, denn damit schaden Sie sich selbst. 

Schenken Sie sich selbst mehr Selbstvertrauen und Selbstliebe - jeden Tag ein bisschen mehr

Und wie kommen Sie zu mehr Selbstvertrauen und Selbstliebe? Es gibt zwei Möglichkeiten, die sie beide wählen können. Zum einen schenken Sie sich jeden Morgen Selbstvertrauen und Selbstliebe. Sie sagen sich laut vor dem Spiel: '.....(Name).. ich vertraue Dir aus tiefstem Herzen. Ich liebe Dich'. Machen Sie das jeden Morgen und jeden Abend. Mindestens vier Wochen lang. Dann werden Sie sehr bald spüren, dass Sie immer sicherer, zufriedener werden. Sie werden sich jeden Tag mehr und mehr annehmen und lieben.

Beginnen Sie bewusst und achtsam zu leben. Es macht so viel Freude und erfüllt Sie mit Leben. Denn das ist das Leben!

Und der zweite Weg ist,  in die Achtsamkeit zugehen, d. h. Sie spüren in sich und achten darauf, was Sie denken, fühlen. Und seien Sie sich auch sehr bewusst was Sie tun, ob Sie nun gehen, Kaffee trinken, Essen oder am Schreibtisch sitzen. Durch ein tiefes Verständnis für sich selbst, kommen Sie zu Ihren Wünschen und Bedürfnissen, zu Ihrem Wesen und so zur Selbstliebe und zum Selbstvertrauen. 

Was andere über Sie sagen, hat überhaupt nichts mit Ihnen zu tun

Denken Sie auch daran: was andere über Sie sagen oder denken hat nichts mit Ihnen zu tun. Machen Sie nicht die Gedanken anderer zu den Ihren und nehmen Sie nicht jede ‚schmutzige Socke’ auf, die man Ihnen hinhält. Pflegen und hegen Sie Ihre eigenen Gedanken. Denken Sie bunt, dann stellen sich auch schnell helle und leichte Gefühle ein, und Ihr Leben beginnt leicht zu werden.

Ihre  Martina M. Schuster


Zwei Newsletter (Life & Business) - Entscheiden Sie sich für einen oder für beide

Themen des Lebens

Smart & Mindful Living - Im Fokus stehen div. Lebensthemen & Life Coaching. Zum Anmelden auf das Bild klicken oder hier.

Businessthemen

Smart & Mindful Working - Themen aus dem Arbeitsleben, Führungsthemen  & Business Coaching. Zum Anmelden auf das Bild klicken oder hier.

Beides

Sie möchten Smart & Mindful Living und Working abonnieren? Wunderbar. Zum Anmelden auf das Bild klicken oder hier.



D.I.S.G. Profile und Trainings

IHK zertifizierte Business Coachin

Martina M. Schuster

ConAquila GmbH
85399 Hallbergmoos

Tel. 0811 94800

mobil: 0151 230 54 703

E-Mail: info at conaquila.com

www.conaquila.de


Hier geht's zum Selbstcoachingbog

'Sei Dir selbst Dein bester Coach'

Studium der Betriebswirtschaftslehre und Psychologie

Mitglied der Deutschen Musiktherapie Gesellschaft
Mitglied der Deutschen Musiktherapie Gesellschaft


Leistungen im Überblick - auf das Bild klicken
Leistungen im Überblick - auf das Bild klicken

ConAquila ist bei TC30